4 Schritte zu besseren Entscheidungen

Es ist sehr stressig, mit wichtigen Entscheidungen konfrontiert zu werden, aber wir alle stehen ihnen manchmal gegenüber. Es gibt Entscheidungen und Entscheidungen – einige mit erheblichem Gewicht und Konsequenzen. Sollte ich den Job wechseln, dieses Haus kaufen, die Ehe verlassen, sie heiraten, ihn heiraten, ein Auto kaufen, umziehen, die Operation machen – ernsthafte Entscheidungen im Leben, die eine Unterscheidung erfordern. Das bedeutet, wirklich eine seelische Suche zu machen, einen gründlichen Denkprozess, der darauf abzielt, eine möglichst gute Entscheidung zu treffen. In meiner Arbeit als Therapeut habe ich viele Stunden damit verbracht, meinen Patienten zu helfen, ihre Lebensentscheidungen zu treffen, und einige Werkzeuge könnten nützlich sein.

Seien Sie versichert, dass Sie daran gearbeitet haben, Ihr ganzes Leben lang ein Selbstgefühl zu entwickeln, und dass wir alle eine innere Weisheit haben, die viel über unsere Arbeit informiert. Sie wissen, was Sie unangenehm, wütend oder einfach nicht richtig macht und auch eine gute Vorstellung davon hat, was sich wirklich richtig anfühlt. Die Fähigkeit, deine eigene innere Weisheit zu interpretieren, hat damit zu tun, die Fähigkeit zu entwickeln, innere Signale zu hören. Es braucht ein ganzes Leben, um diese Fähigkeit zu perfektionieren, aber zu lernen, unsere innere Weisheit anzurufen, ist ein unschätzbares Werkzeug, um ein authentisches Leben zu führen, uns selbst treu zu bleiben und Entscheidungen zu treffen. Es ist ziemlich ideal, wenn du deinen Kopf nachts auf ein Kissen legen kannst und dich friedlich und zuversichtlich fühlst, dass du ein Leben führst, das für dich am besten ist. Wie schiebst du den ganzen Lärm beiseite, lernst von deiner inneren Weisheit und handelst, was für dich am besten ist? Hier sind einige Dinge, die helfen könnten.

1. Finden Sie einen ruhigen Ort und Zeit zum Nachdenken.

Du musst dir Zeit nehmen, um Zeit zu haben und einen Ort, an dem du mit deinen eigenen Gedanken allein sein kannst. Das kann zum Beispiel bei einem Spaziergang, beim Training im Fitnessstudio, beim Sitzen am Strand, während einer langen Busfahrt oder während Sie allein in Ihrer Küche sind, wenn niemand sonst wach ist. Du brauchst Zeit, um den Lärm des Lebens beiseite zu schieben und nachzudenken.

2. Ist dies der richtige Zeitpunkt, um diese Entscheidung zu treffen?

Sind andere wichtige, überwältigende Dinge in Ihrem Leben zur gleichen Zeit passiert. Wenn ja, bedenke, dass du Dinge durch die Linse der Verwirrung und des abgelenkten Fokus sehen wirst.

3. Identifizieren Sie die pragmatischen Bedenken, die eine Entscheidung unterstützen.

Was sind die Fakten und wie vergleichen sie? Macht das, was Sie entscheiden, Sinn für Sie oder nicht? Versuchen Sie zu prüfen, ob Sie konsistent sind mit dem, wer Sie sind, und ob es mit Ihrer üblichen Vorgehensweise übereinstimmt. Reagieren Sie auf etwas? Würdest du etwas völlig Außergewöhnliches tun und damit einverstanden sein?

4. Engagieren Sie Ihre innere Weisheit, indem Sie sich mögliche Ergebnisse vorstellen.

Während dieser stillen Zeit, höre auf deine innere Weisheit, indem du darüber nachdenkst, wie du dich fühlst, wenn du dir eine Richtung vorstellst, die deine Entscheidung annehmen könnte, und vergleiche sie mit deinem Gefühl, wenn du dir eine andere Richtung und das andere Ergebnis vorstellst. Achten Sie genau darauf, welche Entscheidung sich friedlich, freudig oder glücklich anfühlt und vergleichen Sie sie mit der Entscheidung, die sich unbehaglich, ärgerlich oder aufgeregt anfühlt. Ist der Gedanke an ein Ergebnis Panik? Wie Sie sich mit einem vorgestellten Ergebnis fühlen, ist eine wichtige Überlegung, wenn Sie eine Entscheidung durchdenken.

Schließlich, sei bereit, mit deiner Entscheidung zu leben. Vor wichtigen Entscheidungen zu stehen, ist wirklich stressig. Behalte das im Hinterkopf und deine Erwartungen an dich selbst sind realistisch. Denken Sie daran, dass Sie nicht perfekt sind. Weniger als perfekte Entscheidungen sind das, woraus das Leben gemacht ist.

  • Star Wars "Solo" liefert einen willkommenen philosophischen Shift
  • Die Schule des Lebens: Ein Interview mit Alain de Botton
  • Wie man rät, wenn Sie mit einem Know-It-All beschäftigen
  • Die Samen des Mitgefühls, der bewussten Verbindung und des Selbst kultivieren
  • Wie Liebe dem Leben Bedeutung verleiht
  • Von einer Klippe springen
  • Drei Fragen, die man stellen sollte, um mit Veränderungen am besten umzugehen
  • Nur drei Arten zu sterben
  • Der Tod der Familienmahlzeit
  • Das Paradigma des Ageists in Frage stellen
  • Kultiviere deinen eigenen Garten
  • Das Inventar für schädliches Verhalten
  • Was "Groundhog Day" lehrt uns über Glück
  • Gibt es eine Gemeinsamkeit zwischen spirituellen Traditionen?
  • Große Führer: Das Geheimnis, das Freud verstand
  • Könnten deine Freundschaften eine Summer Spruce Up verwenden?
  • Schlechter Rat: Folge deinem Herzen
  • Machen Sie klügere Entscheidungen über Geld
  • Was eine Sache ist am wichtigsten?
  • The Avengers - Dr. Banners Weisheit über Bipolar
  • Wie und wie nicht - für sich selbst zu stehen
  • 7 Geheimnisse zu einer erfolgreichen Beziehung nach 50
  • Sinnvolle Life Lessons lernte ich von meinem Hund
  • Das Dilemma der Einsamkeit
  • Was würde ein amerikanischer Papst bedeuten?
  • Eine Lebenslektion von LI
  • Platon über die wahre Liebe
  • Wenn die Demokratie scheitert
  • 18 Wegweiser für Ihre persönliche Reise
  • Jordan Petersons triste Karten der Bedeutung
  • Machen Helden uns schlauer?
  • Warum halten wir unsere Neujahrsvorsätze nicht ein?
  • Die Paranoia-Diät
  • Spiegel, Spiegel an der Wand: Jugendnarzissmus und uns
  • Reflexionen über den Geist der Blog-Welt
  • Der Nachteil der Großzügigkeit