Spiel mit deinem Essen

Ja wirklich. Ich spreche nicht über einen Kampf mit Lebensmitteln oder schmiere es an den Wänden, sondern über eine andere Beziehung mit dem Essen zu entwickeln. So oft essen wir auf Autopilot, probieren unser Essen nicht, oder wir essen so schnell, dass wir bemerken, dass wir in wenigen Minuten ein Pint Eis gefressen haben.

Jüngste Forschungsergebnisse von Jean Kristeller haben gezeigt, dass Achtsamkeit beim Essen die Essattacken und emotionales Essen reduzieren, Überessen einschränken und uns helfen kann, mit der Qualität zufriedener zu sein, nicht nur mit der Quantität unserer Nahrung. Wie machen wir das? Wie können wir eine spielerischere, weniger belastende Beziehung zum Essen entwickeln?

Ich entwickelte die folgende Übung für einen kürzlichen halbtägigen Retreat bei der Cambridge Health Alliance, die von Richa Gawande, Ph.D, geleitet wurde, der sie angepasst hat. Die Praxis wurde von der klassischen Rosinenessen Übung in Jon Kabat-Zinns Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (MBSR) Programm inspiriert, aber ich habe es erweitert und eine saftige Clementine (oder Orange) für die trockene Rosine ersetzt.

Diese Praxis ist besonders für Kinder geeignet, oder besser gesagt für Kinder jeden Alters. Fühlen Sie sich frei, es zu Ihrer eigenen zu machen. Genießen.

Clementinenpraxis

  • Empfangen Sie dieses Objekt, halten Sie es mit "Anfängergeist". Stellen Sie sich vor, dass Sie das vorher noch nie gesehen haben, was Sie tatsächlich nicht getan haben.
  • Wie Sie es halten, bemerken Sie das Licht, die Farbe, die Textur, das Gewicht, die Temperatur. Dreh es um. Versuche es zu riechen, höre es an und berühre es mit deiner Zunge. Freu dich mit diesem orangenen Ball.
  • Finden Sie einen Platz in diesem Ball, wo es eine Einbuchtung gibt, und die Haut gibt sanftem Druck nach. Pierce die Haut mit Ihrem Nagel. Was bemerkst du? Es könnte ein Spray von Flüssigkeit oder erhöhter Geruch sein. Beachte, was passiert.
  • Wenn Sie anfangen, die Haut wegzuschälen, beobachten Sie Kontrastfarbe, Geruch, Textur, Gewicht. Achte darauf, was unter der Haut entsteht. Bringen Sie Anfänger in dieses neue Objekt.
  • Wenn Sie fertig sind, trennen Sie einen Abschnitt vom Ganzen. Keine Eile.
  • Leg es auf deine Lippen. Vielleicht berühre es mit deiner Zunge. Legen Sie es zwischen Ihre Zähne. Beachten Sie Speichelfluss, Geschmack und andere Empfindungen. Schließe deine Augen, wenn du willst.
  • Beginne zu kauen. Beachten Sie den Saft, seinen Geschmack und seine Textur, während Sie langsam kauen.
  • Wenn du fertig bist, schlucke. Beachten Sie die Empfindungen beim Schlucken des Abschnitts.
  • Öffnen Sie mit den Fingern einen Abschnitt des Objekts. Beobachte das Licht, die Farbe und die Komplexität des Inneren der Frucht. Verbringe einen Moment damit, dies zu bemerken.
  • Wenn es fertig ist, lege es in deinen Mund. Lass es dort ruhen, merke, wie das ist, und fang dann an zu kauen. Wenn deine Gedanken wandern, kein Problem, bring sie einfach zurück zu den Empfindungen im Mund.
  • Fangen Sie an, den Rest dieses Objekts in Ihrem eigenen Tempo zu essen. Wenn Sie möchten, können Sie versuchen, den Prozess zu beschleunigen. Kannst du noch auf die Empfindungen des Essens achten? Wie ist es, es wirklich zu beschleunigen? Wie ist das?
  • Beachte, was in deinem Körper passiert. Was passiert mit deinem Atem? Ihre Gedanken?
  • Emotionen? Grüßen Sie alles mit freundlicher Aufmerksamkeit.
  • Bevor du auf den Tag zurückkehrst, sende Dankbarkeit an all jene, die den Baum gepflanzt haben, die Frucht gepflückt haben, sie auf den Markt gebracht haben, zu denen, die dir das heute gebracht haben und die es entsorgen werden.
  • Ruhen Sie sich für einen Moment aus, genießen Sie den Rest der Clementine, bevor Sie Ihre Augen öffnen.

Während Sie durch Ihren Tag gehen, sehen Sie, ob Sie diese Einstellung des Genusses und der Verspieltheit zu den Mahlzeiten oder den Imbissen bringen können, die Sie essen.

Die Psychologin Susan Pollak, MTS, Ed.D., Co-Autorin des Buches Sitting Together: Grundlegende Fähigkeiten für Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie, (Guilford Press) unterrichtet und überwacht seit über zwanzig Jahren an der Harvard Medical School.

  • Wie ein Buch mir half, mein Gehirn zurück zu bekommen
  • Sei wohlwollend
  • Widerstandsfähige Beziehungen für Paare an diesem Valentinstag
  • Wie man einen wünschenswerten Partner wählt und eine schlechte Wahl vermeidet
  • Stoppen Sie, zu versuchen, glücklich zu sein (Tipp: Befreien Sie sich von Ihrer Angst)
  • Helfen Sie anderen
  • 22 olympische Medaillen: 9 Unterrichtsstunden, die wir alle nutzen könnten
  • 5 überraschende Gründe, warum Beziehungen scheitern
  • Madonna-Hure: Nicht komplex
  • Die 4 Gewohnheiten von sehr glücklichen Paaren
  • Die unsichtbaren Gewohnheiten, die unser Glück verletzen
  • Überschreibe diese Ferienzeit nicht
  • Warum so zwingendes Hoarding?
  • Sieben übersehene Gründe Die Partnerschaft ist heute schwieriger
  • Jack Sprat, seine Frau und die Atkins-Diät
  • Hängend
  • Eine kurze Erinnerung: Dies ist Ihre Karriere
  • Das Leben ist zu kurz: 10 Dinge, die es nicht wert sind zu tolerieren
  • Fünf Wege Teams und Führungskräfte können mit negativer Aufmerksamkeit umgehen
  • Über Geld sprechen
  • College Confidential Teil II: Wie Eltern College-Studenten, von College-Studenten
  • Ein Moment im Leben eines Tanzpsychologen
  • Bereuen Sie Ihren Partner? Hier ist der Grund
  • Die Evolution des Glaubens
  • Zu viele dumpfe Momente
  • Essstörungen, Trauma und PTBS, Teil 1
  • Wenn die Therapie nicht funktioniert
  • Ein bedeutungsvolles Leben leben
  • Gewalt gegen Medien: 5 Tipps, um Kindern zu helfen
  • Brechen Sie Ihren Knochen oder brechen Sie Ihr Telefon? Umgang mit technischem Stress
  • Stress und Angst
  • 7 Auswirkungen von Alkohol Kurzsichtigkeit
  • Ist Stress deine Beziehung zu töten? Warum bist du nicht alleine?
  • Lassen Sie den Fall los
  • Verliere sofort Gewicht mit optischen Täuschungen
  • Geschenk an die Seele: Der Raum der Gegenwart